Sprache / Language

Loading...

Focke-Wulf Fw190 Aa-3

Focke-Wulf Fw190 Aa-3

Fw190 Aa-3


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.
  Modell  Fw190 Aa-3 
  Basistyp  Fw190  
  Modellhersteller  Tamiya  
  Material  Plastik  
  Hersteller  Focke-Wulf  
  Herstellerland  Deutsch  (Deutsch:) RLM-Liste
  Betreiberland  Türkei  (Türkei:) Geschichte der türkischen Luftwaffe
  Kennung  41 
  Gebaut  29.4.2012   
  Themen  Jäger Wk2  (Jäger:) Jagdflugzeuge aller Art
  Scale  1/72  
  TextDE  Die Beschaffung von FW-190-A3s war das letzte Glied einer Kette von Türkisch-Deutschen Beziehungen für Zusammenarbeit in der Luftfahrt, die schon vor dem 1.Weltkrieg durch die Ankunft deutscher Flugzeuge und Piloten im Osmanische Reich begannen. Es folgte die Gründung der TOMTAS in Zusammenarbeit mit Junkers in Kayseri die Junkers-A20s produzierte. Gemäß den Vereinbarungen, die in den folgenden Jahren unterzeichnet wurden, wurden verschiedene deutsche Flugzeuge beschafft und dienten in den türkischen Streitkräften, darunter Rohrbach, Gotha und frühe Focke-Wolf-Modelle. Eine kommerzielle Vereinbarung zwischen den beiden Regierungen wurde 1941 nach die großen Anstrengungen des deutschen Botschafters, ehemaligem Premier, Franz von Pappen unterzeichnet. Die Türkei hatte die strategischen Materalien Eisen und Chrom-Erze zu liefern erhielt im Gegenzug Fw 190-A3s. 72 FW 190 A3 wurden zwischen Oktober 42 und März 43 geliefert, Erstflug in der Türkei war am 10.7.1943. Die Flugzeuge wurden in den 1., 2., 3. und 4. Staffeln im 5. Luft-Regiment eingesetzt. Sie waren bei Piloten und Bodencrews sehr beliebt, sie blieben bis Ende 1947 in Betrieb.
Die Fw 190 wurden der auslaufenden Serie A-3 entnommen. FuG25 (Freund-Feind-Kennung) wurden naturgemäß nicht mitgeliefert. In den Flügelwurzeln wurden die Kanonen entfernt und durch Mg 17 ersetzt. Deren Läufe ragen nicht mehr aus den Flügelwurzeln heraus, sind aber im Fahrwerksschacht noch zu erkennen. Es ist nicht belegt, ob die Abdeckbleche durch andere ersetzt wurden, dies ist jedoch unwahrscheinlich - daher wurden im Modell die Originalbleche beibehalten. Die Mg-FF in den Außenflügeln wurden der Literatur nach nur als optionaler Rüstsatz geliefert. Auf allen Photos sind sie jedoch zu erkennen.
Geliefert wurden die Maschinen in der für diese Zeit üblichen Tarnbemalung in RLM 74/75/76. Einige Literatur geht davon aus, dass (später?) auch Grün zum Einsatz kam. Es gibt auch Darstellungen mit Grün auf Sandfarben, dies scheint jedoch nicht durch Bilder belegbar. Ab circa 1945 wurden alle Oberseiten in einem einheitlich Grünton gespritzt. Das Modell stellt die Anfangstarnung dar.
Gute Bilder: http://www.ole-nikolajsen.com/TURKISH FORCES 2004/FW 190 fotos.pdf und http://www.tayyareci.com/digerucaklar/turkiye/1923ve50/fw190.asp 
  BaseVehicle  Flugzeug  
  

Link zu Seite über die Fw190 mit Geschichte, Bildern und sonstigen Details



> Info aus der Klassen-Datenbasis:
> Basisklasse
 Fw190
Herstellerland Deutsch Frankreich  
Betreiberland Deutsch SU Türkei Ungarn Tschechei Frankreich Japan Spanien Rumänien GB USA Jugoslawien  

Vergleichbares in dieser Kategorie

Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3, Morane-Saulnier MS406 Türkei
Fw190 Aa-3, MS406 Türkei


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3
Fw190 Aa-3


Focke-Wulf Fw190 Aa-3, Focke-Wulf Fw190 A-3
Box Art Fw190 Aa-3, Fw190 A-3





Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur