Sprache / Language

Loading...

CH14 Chasseur Diélette

CH14 Chasseur Diélette

CH14 Chasseur Diélette


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.
  Modell  CH14 Chasseur Diélette 
  Basistyp  Ch5 FR subchaser class  
  Modellhersteller  PTDockyard  (PTDockyard:) ptdockyard.com
  Material  Resin  
  Herstellerland  Frankreich  
  Betreiberland  Frankreich GB Für die Klasse: Deutsch Syrien  
  Gebaut  6.8.2017   
  Scale  1/600  
  TextDE  FR4 Chassuer CH 14 (Free-French subchaser used at Dieppe)
captured by UK 3/7/1940, FNFL 1942, BU 5/1952 
  BaseVehicle  Schiff  (Schiff:) http://www.naval-history.net/index.htm , http://www.naval-history.net/WW1NavyBritishShips-Dittmar3WarshipsA.htm
(Schiff:) http://www.navypedia.org
(Schiff:) Navies

> Info aus der Klassen-Datenbasis:
Betreiberland Frankreich Polen  
> Basisklasse
 Ch5 FR subchaser class
Themen kleine Kampfboote Wk2  
> Schwesterschiffe oder andere Nutzungseinträge
Ch5-Ch16 FR subchaserBetreiberland: Frankreich Polen
RA1,2,6-8Betreiberland: Deutsch , Themen: kleine Kampfboote Minensucher Wk2 , Text: partially Ch41 class
Akaba ben Naseh ex Ch10, Tarek ben Said ex Ch13, Al Harissi ex RA1 ex Ch19Betreiberland: Syrien , Themen: kleine Kampfboote Afterwar
HMS Carentan ex Ch5, Rennes ex Ch8 …Betreiberland: GB Frankreich , Text: captured by RN, later passed to FNFL Free France
Modell: RA2 ex CH45Text: GE53 RA2-6 Motor Minesweeper ( Captured French "Chasseur").

RA 2, ex CH 45, lag im Juni 1940 noch auf Stapel bei der Bauwerft Chant. de la Méditerranée in Le Havre, als es von Deutschland zur Beute erklärt wurde. 1941 lief es dann vom Stapel und wurde als RA 2 fertiggestellt. Die Indienststellung erfolgte vermutlich erst am 15.05.1942. Am 09.11.1942 gegen 15.40 Uhr sank das Boot in einem Dock in Le Havre - Position 49°29 N, 11°06 E - liegend nach Fliegerbombentreffer. Es wurde dann gehoben und nach Reparatur erneut in Dienst gestellt. Am 18.10.1943 um 23.58 Uhr erhielt das Boot nordöstlich von Ostende auf Position 51°11,5 N, 02°43,1 E zwei Minentreffer, Glücklicherweise waren keine Toten zu beklagen, aber am 19.10.1943 um 00.05 Uhr, also nur acht Minuten nach den beiden Treffern, kenterte das Boot und sank.
Bew in deutschen Diensten: 1 x 3,7 cm L/83 SK, 1 x 2 cm Flak, 2 MG
Dies und Hintergründe der anderen RAx sowie Skizzen in http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=1129.0 .(905)

Vergleichbares in dieser Kategorie

CH14 Chasseur Diélette
CH14 Chasseur Diélette


CH14 Chasseur Diélette
CH14 Chasseur Diélette


CH14 Chasseur Diélette
CH14 Chasseur Diélette


CH14 Chasseur Diélette
CH14 Chasseur Diélette


CH14 Chasseur Diélette, RA2 ex CH45
CH14 Chasseur Diélette, RA2 ex CH45


CH14 Chasseur Diélette, RA2 ex CH45
CH14 Chasseur Diélette, RA2 ex CH45


CH14 Chasseur Diélette
Schachtelinhalt CH14 Chasseur Diélette


Einzelnachweise

Referenzen(905) http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=1129.0


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur