Sprache / Language

Loading...

Douglas TBD1 Devastator

Douglas TBD1 Devastator

TBD1 Devastator


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.
  Modell  TBD1 Devastator 
  Kithersteller  Airfix  (Airfix:) Website: http://www.airfix.com
  Material  Plastik  
  Hersteller  Douglas  
  Herstellerland  USA  (USA:) US-Typenliste
  Betreiberland  USA  
  Bauepoche  4 (2000er)   
  Themen  Trägerflugzeug Torpedobomber Wk2  (Trägerflugzeug:) Flugzeuge für den Einsatz auf Flugzeugträgern
(Seeflugzeug:) Flugzeuge mit spezieller Ausrüstung für den Seeeinsatz
  Scale  1/72  
  TextDE  Die Douglas TBD Devastator war ein trägergestützter Torpedobomber der US-Marine. Sie war das erste Ganzmetallflugzeug mit hydraulisch hochklappbaren Flügeln. Der Prototyp XTBD-1 machte seinen Jungfernflug am 15. April 1935 und neun Tage später wurde er an die US-Marine zu Testzwecken übergeben. Am 25. Juni 1937 begann die Douglas Aircraft Company mit der Auslieferung der ersten 114 Maschinen. Am 5. Oktober 1937 erhielt die Torpedostaffel VT-3 der USS Saratoga die ersten Maschinen. Bis Mitte 1942 war die TBD Devastator der Standard-Torpedobomber auf den US-amerikanischen Flugzeugträgern. Der Nachfolger, die Grumman TBF Avenger war schon im Oktober 1940 geordert worden, jedoch erreichten die Einsatzmaschinen die Torpedostaffel VT-8 erst im Mai 1942. So kam es, dass während der Schlacht um Midway die TBD der Staffel VT-8 vom Flugzeugträger USS Hornet aus eingesetzt wurden, während das Nachfolgemodell gerade nach Pearl Harbor überführt wurde und nur sechs mit Freiwilligen bemannte Maschinen der VT-8 von Midway aus gegen die Japaner flogen. Während der Schlacht im Korallenmeer am 7. und 8. Mai 1942 waren die Devastators aber noch maßgeblich an der Versenkung des japanischen Flugzeugträgers Shoho beteiligt. Allerdings traten zu der Zeit auch große Probleme mit dem Mark-13 Torpedo auf, der von den Maschinen abgeworfen wurde: sie waren zu langsam und nur wenige explodierten, nachdem sie ihr Ziel erreicht hatten. Das Ende der TBD Devastator kam bei der Schlacht um Midway vom 4. bis zum 7. Juni 1942. Als die USS Hornet 15 Maschinen, die USS Enterprise 14 Maschinen und die USS Yorktown 12 Maschinen zum Angriff auf die japanischen Träger ausschickten, wurden diese von Zeros attackiert. Fast ohne Jagdschutz angreifend, wurde eine nach der anderen abgeschossen. Allerdings waren dank des aufopferungsvollen Angriffs fast alle japanischen Jäger mit den TBD beschäftigt und die hoch fliegenden SBD Dauntless konnten mit nur geringen Verlusten relativ schnell drei große japanische Träger so schwer beschädigen, dass sie aufgegeben und versenkt werden mussten. Die Verlustquote bei Midway lag bei über 90 Prozent; deshalb beschloss die US-Marine, die TBD sofort zurückzuziehen.(867) 
  BaseVehicle  Flugzeug  

Vergleichbares in dieser Kategorie

Douglas TBD1 Devastator
TBD1 Devastator


Einzelnachweise

Referenzen(867) Wikipedia TB


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur