Sprache / Language

Loading...

Heinkel He112 V11

Heinkel He112 V11

Box Art He112 V11


  Modell  He112 V11 
  Basistyp  He112  
  Kithersteller  RS Models  (RS Models:) Website: http://rsmodels.cz/de
  Material  Resin  
  Hersteller  Heinkel  
  Herstellerland  Deutsch  (Deutsch:) RLM-Liste
  Betreiberland  Deutsch  
  Bauepoche  0 (ungebaut)   
  Themen  Jäger Interwar  (Jäger:) Jagdflugzeuge aller Art
(Interwar:) Zwischen WkI und WkII. Website mit Modellen zum Golden Age: http://www.wingsofpeace.net/gallery/Gallery_A.html
  Scale  1/72  
  BaseVehicle  Flugzeug  
> Gleiche Basis, Schwesterschiffe etc. ( Anzeigen/verstecken: [-])
Modell: He112 B0/B1
Modell: He112 B-1 Ungarn
Modell: He112 B-1/2 Russland/Japan/Rum./Deutsch
Modell: He 112 B-0 Spanien
Heinkel He 112 B-0 Spanien  He 112B-1, span.Luftwaffe, Talma/Nabor, Spanisch Marokko, mit dieser Maschine gelang der Abschuss einer P-38 durch Tenente Miguel Entrena Klett der Grupo 27 am 3.März 1943. Die P-38 erhielt einige Treffer der Mg FF (die Mg17 waren nicht munitioniert). Die Lightning warf die Zusatztanks ab und machte eine Rauchfahne hinter sich herziehend eine Bauchlandung am Flußufer des Muluya, Grenzfluss zwischen Algerien und Marokko. Am nächsten Tag bargen die Amis das Flugzeug. Die Spanier erbeuteten lediglich die Zusatztanks, die einige 2cm Treffer aufwiesen. (558)
Modell: He112 E
Heinkel He112 E  Königlich-Rumänische Luftwaffe Jagdstaffel 52, Jagdgruppe 5, Jagdgeschwader 1, Flieger-Unteroffizier der Reserve Aldea Cerchez.
Ebenfalls verwendete Bezeichnung: Heinkel He 112B-1/U2
Modell: He112 V3
Heinkel He112 V3  Die He 112 V3 Wnr.1292, D-IDMO war mit Jumo210C ausgestattet, Spannweite b11,5m wie V2. Im Stand verstellbarer Schwarz-Dreiblattpropeller. Zunächst offenr Pilotensitz, später Schiebehaube. Einflug in Rostock, Erprobung in Rechlin. Danach Versuchszelle für Raketentriebwerke unter Wernher von Braun in Neuhardenberg/Brandenburg. Dabei zerstört.(558)
Film über die ersten Standversuche mit Raketenantrieb
Film über Flug mit Raketenantrieb
Modell: He112 V6 Kanonenvogel
Modell: He112 V10
Heinkel He112 V10  Die He 112 V-10, Wnr.2253, D-IQMA war der erste Prototyp für die E-Serie (E=Exportausführung der B-0). Motor war erst der DB600, später DB601. Erstflug 1938, am 1.9.38 nach Rechlin. Das Flugzeug wurde bei einem Testflug zerstört. (558)Die Verkleidung des Motors ließ die Maschine nicht mehr so elegant erscheinen, doch war sie mit 570 km/h in die Leistungsklasse der Bf 109 gekommen.
Modell: WM-23
WM-23 in fiktiver Bemalung. Dahinter eine Hejja I (Re.2000)  Die Ezüstnyil (Silberpfeil) war eine Weiterentwicklung der He 112 mit einem Gnome Rhone K-14 B. Erstflug war am 23.02.1940. Ein DB605 wurde geplant für den Serienbau als WM-123. Der Prototyp stürzte im Mai 1941 ab und beendete die Entwicklung.(828)
Bausatzvorstellung im Flugzeugforum
Rollout im Flugzeugforum

Vergleichbares in dieser Kategorie

Einzelnachweise

Referenzen(558)a b c Hans-Peter Dabrowski Waffenarsenal 159 Jagdeinsitzer He 112, Podzun-Pallas-Verlag, 1996, ISBN 3-7909-0567-4
(828) Fliegerweb WM-23


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur